Windrad & Wasserspeicher

 

Energiespeicheranlage1 für horizontale oder vertikale Windkraftanlagen

Beispielanlage: Horizontale Windkraftanlage mit drei Rotorblättern

Option

      Windrad mit externer Wasserspeicherung

 

Vorteile:

Nachteile:

       Windrad mit interner Wasserspeicherung

 

 

 

Vorteile:

Nachteile:

 

1. Zum Gebrauchsmuster angemeldet

2. Funktionen zur Stromverbrauchsoptimierung

Eine Stromverbrauchsoptimierung erreicht man entweder mit der „Strom auf Nachfrage“ (Electricity on demand)-Funktion oder mit der „Rekursives pumpen“-Funktion oder mit beiden. 

Strom auf Nachfrage

Vereinfacht erklärt: wenn es keine Nachfrage für Strom gibt, dann ruht die Stromproduktion. Diese Funktion ergibt nur Sinn bei kleinen Stromnetzen mit bis zu vier Haushalten. So werden Wasserressourcen gespart.

Rekursives pumpen

Mit dieser Funktion läuft die Stromproduktion ununterbrochen. In dem Fall, dass das Stromnetz nicht voll belastet ist, wird mit der übriggebliebenen Energie ein zusätzlicher Zired-Motor in Wasserpumpen-Betrieb von einem Elektromotor angetrieben, der das Wasser wieder in den Speichertank pumpt. Zum Beispiel, wenn nachts Strom produziert, aber nicht oder wenig benutzt wird. Der Strom geht dann nicht verloren, sondern wird genutzt, um das verbrauchte Wasser wieder hochzupumpen und zu speichern.

 

 Windrad mit Wasserspeicherung



 1 Alle Zired-Motoren sind baugleich, aber unterschiedlich dimensioniert.